Ja, ik ga akkoord Nee, ik ga niet akkoord
Mandje Tel: +31503126950 Menu
Winkelwagen
Geen items in winkelwagen
Ga naar winkelwagen

Fietsgids Bikeline Radregion Holland | Esterbauer (9783850006293)

Radwandern im Land der Windmühlen, Klompen und Tulpen. Mit Runde ums IJsselmeer

Beschrijving

Praktische fietsgids met detailkaarten, ingetekende route, informatie over overnachten en fietsenmakers, zwaarte en hoogteprofiel. In spiraalbinding, Duitstalig, scheur- en watervast papier

ZRadfahren in den Niederlanden

Die Niederlande sind ein wahres Land der Radfahrer. Aufgerechnet auf die Einwohnerzahl, gibt es hier die größte Anzahl an Fahrrädern weltweit. Unglaublich aber wahr ist, dass es in den Niederlanden mehr Fahrräder als Einwohner gibt. Dies ist darin begründet, dass viele Menschen ein Zweitrad haben, z. B. ein Leichtrad oder ein Mountainbike für sportliche Aktivitäten und ein Klappfahrrad, das einfach in Zug oder Auto transportiert werden kann.
 
Es ist also nicht weiter verwunderlich, dass das Fahrrad das beliebteste Verkehrsmittel ist um in die Schule oder die Arbeit zu gelangen, Einkäufe zu erledigen oder einfach einen Ausflug ins Grüne zu machen. Die Popularität des Fahrradfahrens wird unter anderem durch die Landschaftsstruktur begünstigt: der höchste Punkt befindet sich im Südosten des Landes an der belgisch-deutschen Grenze und liegt etwas über 300 Meter. Die Dörfer und Städte sind so kompakt gebaut, dass die zurückzulegenden Distanzen sehr kurz sind. In den Niederlanden ist eine ausgezeichnete Infrastruktur an Radwegen gewährleistet, wodurch das Radfahren sicher und angenehm ist.
 
Nirgendwo anders auf der Welt gibt es so viele exklusive Radwege wie in den Niederlanden. Entlang der meisten Hauptverbindungen in den Städten finden Sie Radwege und auch in Erholungsgebieten fern vom Autolärm werden stets mehr Radwege angelegt. In den Altstadtbereichen ist der Platz oft begrenzt, dennoch wird auch hier, soweit wie möglich, der Fahrradverkehr gefördert.
Streckencharakteristik
 
Länge
 
Die Gesamtlänge der 16 Touren in diesem Buch beträgt rund 1.000 Kilometer.
Wegequalität & Verkehr
 
Der Großteil der Touren verläuft auf be­festigten Wegen. Nur selten fahren Sie auf unbefestigtem Untergrund. Dieser besteht im Westen der Niederlande meist aus Muschelschotter, der aber sehr gut zu befahren ist. Mit Verkehr ist am ehesten in Stadtgebieten zu rechnen, meist führen die Routen aber über ruhige Straßen, Wege und Radwege.
Beschilderung
 
Fahrradrouten:
In den Niederlanden gibt es eine große Anzahl an Radtouren, wir empfehlen, ausgeschilderte Routen zu wählen. Sie können zwischen folgenden Radrouten wählen: 1. Landelijke Fietsroutes
(LF-Routes, Nationale Radtouren)
LF-Routen sind durchgehende Fahrradrouten, die von Punkt A nach Punkt B führen. Sie formen ein Netzwerk von insgesamt 3.500 Kilometer. Alle LF-Routen sind in zwei Richtungen beschildert.
Mehr Informationen zu den LF-Routen finden Sie unter www.fietsplatform.nl
2. Netzwerk von Knotenpunktrouten
In großen Teilen des Landes sind regionale Routennetze ausgeschildert, wo Sie entlang von Knotenpunkten fahren. An jedem Knotenpunkt gibt es meist mehrere Möglichkeiten für die Fortsetzung der Tour. Dieses sehr flexible System, das in den kommenden Jahren im ganzen Land verfügbar sein soll, bietet die Möglichkeit zur individuellen Routengestaltung.
3. Ausgeschilderte Rundfahrten Diese Routen sind meist zwischen 30 und 50 Kilometer lang und mit sechseckigen Tafeln beschildert. Oft stehen die Touren unter einem Thema, der vom Namen abgeleitet werden kann, wie z. B. die Mühlenroute oder die Fährenroute. Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Radtourenführers gab es einige Hundert dieser Routen. Die Touren in diesem Führer sind aus Knotenpunktrouten und LF-Routen aufgebaut.
Kennzeichnung der Routen
 
1. Knotenpunktrouten
Die Routen 1-6 und 8-15 in diesem Buch folgen dem regionalen Knotenpunktnetzwerk. Sie gelangen auf Ihrem Weg zu rechteckigen Hinweistafeln, worauf die Nummer des folgenden Knotenpunktes mit einem Richtungspfeil vermerkt ist. Wenn Sie sich einem Knotenpunkt nähern, dann wird dies meist auf dem normalen Routenschild mit „U nadert Knooppunt XX” (Sie näheren sich Knotenpunkt XX) gekennzeichnet. Direkt am Knotenpunkt befindet sich eine Tafel mit allen angrenzenden Knotenpunkten und Richtungspfeilen die Sie zu ihnen weisen. Außerdem befindet sich an jedem Knotenpunkt eine Hinweistafel mit einer Übersichtskarte des gesamten Knotenpunktnetzwerks des Gebietes. In Zeeland (Routen 13-15) waren diese Informationstafeln bei den Vorbereitungen zu diesem Buch noch nicht aufgestellt.
 
2. LF-Routen
Bei der Route 7 sowie der Zuiderzeeroute sind Teile der LF-Routen enthalten. LF-Routen sind immer in zwei Richtungen ausgeschildert und es werden Tafeln von zwei verschiedenen Formaten verwendet: Die großformatigen Tafeln sind an Pfählen, die kleineren an Leitpfosten befestigt. An Kreuzungsstellen von zwei LF-Routen geben Wegweiser die Richtung an. Auf der Tafel finden Sie die Nummer und den Namen der Route sowie einen Richtungspfeil. Die Ergänzung „a” oder „b” gibt die Richtung an: die „a-Richtung” (z. B. LF1a Nordseeroute) verläuft meist von Nord nach Süd oder von West nach Ost, die „b-Richtung” geht in die entgegengesetzte Richtung.

Reviews

Geen reviews gevonden voor dit product.

Schrijf een review

Graag horen wij wat u van dit artikel vindt. Vindt u het goed, leuk, mooi, slecht, lelijk, onbruikbaar of erg handig: schrijf gerust alles op! Het is niet alleen leuk om te doen maar u informeert andere klanten er ook nog mee!

Dus vul nu uw mening in en maak kans op een originele De Zwerver cadeaubon!

Onder elke 100 beoordelingen verloten wij een Zwerver cadeaubon ter waarde van 50 euro!